Mein Blog ist zurück!

Nachdem mein Server vor einigen Monaten sein eigenes Dateisystem ruiniert hatte und die Wiederherstellung desselben laut Anbieter völlig ohne Backup einen Stand des Dateisystems aus dem Hut gezaubert hätte, der mehr als drei Jahre(!) alt war, gibt es für die Blog der verstörten Schwuchtel endlich einen Neuanfang. Leider sind mir fast alle alten Artikel verloren gegangen und die, die ich noch auf meiner Festplatte gefunden habe, lohnen sich kaum noch, da Roland Kochs Stern sich längst im Sinkflug befindet. Ich nehme dieses kleine Desaster aber zum Anlass, mein Blog konzeptionell etwas anders auszurichten. Ich werde also in Zukunft keinen Schwerpunkt mehr auf politische Anmerkungen setzen, sondern Euch an allen Gedanken teilhaben lassen, die sich mir nicht nur aufdrängen, sondern mir auch nur entfernt mitteilenswert erscheinen. 🙂

Über Kai Denker

Kai Denker studierte Philosophie, Geschichte und Informatik an der TU Darmstadt. Seitdem sitzt er an einer Promotion in Philosophie mit einem Projekt zu dem Problem der Mathematisierbarkeit von Sprache bei Gilles Deleuze. Er leitet eine Arbeitsgruppe zur Fortentwicklung interdisziplinärer Lehre und publiziert über Philosophie, Wissenschaft, Cybersecurity und Netzkultur.
Dieser Beitrag wurde unter Metablogging veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen