Hals Maul Du Penner(sic!) – oder: Abitur 2008: Zu blöd zum Kacken

Ich bekomme seit über einem Jahr E-Mails von einem Abschlussjahrgang eines norddeutschen Gymnasiums. Leider sind die Mitglieder dieses Abiturjahrgangs nicht in der Lage oder nicht willig, meine E-Mail-Adresse von ihrem Verteiler zu löschen und ich kann deren E-Mails nicht blockieren, da sie ständig von anderen Adressen bei mir eingehen. Ich habe aber auf jede einzelne E-Mail höflich um Löschung vom Verteiler gebeten und nie eine Antwort erhalten. Ich habe auch keine Antwort erhalten, als ich alle Mitglieder des Verteilers anschrieb und auch nicht als ich die ergoogelte Schulleitung bat, die Schüler auf die Belästigung hinzuweisen. Ich habe auch keine Antwort bekommen, als ich über den Verteiler unhöflicher schrieb, als ich der Schulleitung die Pläne zum Abiturstreich weiterleitete und auch nicht als ich selbigen einfach über den Verteiler absagte. Heute habe ich schon wieder eine E-Mail, diesesmal von einer gewissen Celina bekommen, die mich darin mit ihren Abitur-Shirts belästigt und mir eine Liste mitliefert, wer bereits wieviel bezahlt habe. Ich habe dieser Celina dann erneut geschrieben und dieses Mal ein Signalwort der Jugendsprache, nämlich „blöde Kuh“ verwendet, das offenbar gewirkt hat:

Hals(sic!) Maul du Penner, kann ich doch nichts dafür, wenn hier jemand ne falsche E-mailadresse aufschreibt! Ich glaub bei dir hakt das n bisschen im Hirn gleich so auszufallen…

Man bist du n Arschloch

Na, ich habe mich dann in der Jugendsprache, die mir als älteren Jahrgang durchaus schwer fällt, für die schnelle Antwort bedankt und nur kritisch angemerkt, dass auch Celina seit einem Jahr E-Mails von mir bekommt, dass ich nicht mehr belästigt werden möchte:

Ich erzittere. Hör mal, Du alte Kackbratze, ich maile Euch Idioten das seit über einem Jahr! Ihr seid echt zu blöd in der Birne. Lasst mich endlich mit Eurem Abischeiss in Ruhe. Das ist kindisch und interessiert keine Sau.

Benimm Dich also, nerv mich nicht und sag Deinen verblödeten Mitschülern, dass ich keinen Bock mehr auf Eure scheiss Nervmails habe und dann steck Dir Dein bescheuertes Abitur doch einfach in den Arsch!

Ich hoffe doch, dass man jetzt versteht, dass ich nicht zu diesem Abiturjahrgang gehöre und nicht weiter belästigt werden möchte. Sollte das nicht aufhören, müsste ich wohl einen Übersetzer fragen, wie man eine bestimmte Bitte noch präziser in Jugendsprache übersetzen könnte…

Über Kai Denker

Kai Denker studierte Philosophie, Geschichte und Informatik an der TU Darmstadt. Seitdem sitzt er an einer Promotion in Philosophie mit einem Projekt zu dem Problem der Mathematisierbarkeit von Sprache bei Gilles Deleuze. Er leitet eine Arbeitsgruppe zur Fortentwicklung interdisziplinärer Lehre und publiziert über Philosophie, Wissenschaft, Cybersecurity und Netzkultur.
Dieser Beitrag wurde unter Krudes abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Hals Maul Du Penner(sic!) – oder: Abitur 2008: Zu blöd zum Kacken

  1. gicmo sagt:

    Ich hab‘ doch glatt Tränen geweint. Herrlich.

  2. museion sagt:

    Ich bin geneigt, mich gicmo anzuschließen: einfach magnifique…

  3. Also nen einfachen Tippfehler mit „sic“ kennzuzeichnen ist aber auch etwas lulz, zumal du direkt im satz darueber selbst einen tippfehler machst :/

  4. Phaidros sagt:

    Und wenn ich ihn nicht gekennzeichnet hätte, hättest Du nicht gewusst, ob es mein oder ihr Fehler gewesen wäre. Könnte es also vielleicht doch einen Grund haben, wieso man Tippfehler in Zitaten mit „sic!“ kennzeichnet?

Kommentar verfassen