Al-Schwula bedroht den Papst

Wie französische Anti-Terror-Einheiten mitteilen, wird der heilige Vater von bösen schwulen Terroreinheiten bedroht. Der heilige Vater ist somit nicht mehr in der Gefahr von islamistischen Terroristen in die Luft gesprengt zu werden, sondern er ist der weitaus größeren Gefahr ausgesetzt, seinen dummen, faschistischen Menschenhass nicht mehr in die Menge hinausposaunen zu dürfen, ohne dabei mit Kondomen beworfen zu werden.

Um es kurz und knapp zu sagen: Ein Staat, der seine Bürger ausspioniert, nur weil diese sich gegen einen durchgeknallten alten Bayern wehren wollen, der keine Gelegenheit ausläßt, sie wüst zu beschimpfen, hat sich moralisch für bankrott erklärt. In Frankreich gilt nicht mehr liberté, egalité, fraternité, sondern allenfalls noch imbécillité, misanthropie und servilité.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen