Die Welt geht unter!

Die Welt geht unter – indubbiamente! 肯定!

Naja, jedenfalls die westliche Zivilisation: Ich bin heute abend auf einer kleinen Party im engsten Freundeskreis. Wir konnten uns allerdings nicht gleich auf das Essen einigen. Während ich amerikanische Burger vorschlug, waren Fondue und Raclette schon längst abgelehnt worden. Die westliche Speisewelt konnte sich also – mal wieder – nicht auf ein gemeinsames Vorgehen einigen. Das Menü wurde daher ohne weitere Absprachen von den Beteiligten einseitig festgelegt. Meine Geheimdienste berichten:

  • Vorspeise: Tom Kha Gai (Thailändisch)
  • Hauptgericht: Chinesischer Wok à la interpretation européenne
  • Nachspeise: Russischer Zupfkuchen

Die Völker und Küchen des Ostens erobern sich also langsam aber sicher eine neue kulturelle und kulinarische Hegemonie.

Über Kai Denker

Kai Denker studierte Philosophie, Geschichte und Informatik an der TU Darmstadt. Seitdem sitzt er an einer Promotion in Philosophie mit einem Projekt zu dem Problem der Mathematisierbarkeit von Sprache bei Gilles Deleuze. Er leitet eine Arbeitsgruppe zur Fortentwicklung interdisziplinärer Lehre und publiziert über Philosophie, Wissenschaft, Cybersecurity und Netzkultur.
Dieser Beitrag wurde unter Krudes, Wayne-Blogging abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Die Welt geht unter!

  1. Eben. Und der Buddhismus ist auch viel cooler! Und friedlicher und besser; und überhaupt!

Kommentar verfassen