Als sie…

Als sie Kinderpornos sperrten, fand ich das gut.

Als sie die Vorratsdatenspeicherung einführten, hatte ich Angst vor Terroristen.

Als sie Sado-Maso-Pornos sperrten, fand ich das okay. Sowas ist ja pervers.

Als sie gayromeo sperrten, fand ich das in Ordnung, denn Kinder müssen ja geschützt werden.

Als sie Kontaktbörsen sperrten, fand ich, dass sie recht hätten und wir ein sauberes Internet bräuchten.

Als sie die Wohnung meines Nachbarn durchsuchten, fand ich, dass Raubkopierer bestraft werden müssen. Künstler sollen schließlich von ihrer Arbeit leben.

Als sie meinen Freund wegen seiner Veröffentlichungen unter Terrorverdacht stellten, dachte ich, dass eben Späne fallen, wo gehobelt wird.

Als sie mein Blog wegen Kritik sperrten und ich das richtig fand, merkte ich, wie sehr sie schon mein Gehirn gefickt hatten.

Als sie mich dann auf der Flucht mit dem Kennzeichnenscanner fanden, dachte ich, ich hätte früher die Piraten wählen sollen.

Über Kai Denker

Kai Denker studierte Philosophie, Geschichte und Informatik an der TU Darmstadt. Seitdem sitzt er an einer Promotion in Philosophie mit einem Projekt zu dem Problem der Mathematisierbarkeit von Sprache bei Gilles Deleuze. Er leitet eine Arbeitsgruppe zur Fortentwicklung interdisziplinärer Lehre und publiziert über Philosophie, Wissenschaft, Cybersecurity und Netzkultur.
Dieser Beitrag wurde unter Liberalismus abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Als sie…

  1. Phaidros sagt:

    Auf die Demo kann ich leider nicht, da an diesem Tag eine Tagung stattfindet, die ich (mit)veranstalte… Wieso haben die Demo-Veranstalter nicht vorher mit mir gesprochen? 😛

  2. Pingback: đª]V[ªX » Links 2009-08-10

Kommentar verfassen