Die EKD mag keine Schwulen und Lesben

Man lese und staune:

This message was created automatically by mail delivery software.

A message that you sent could not be delivered to one or more of its recipients. This is a permanent error. The following address failed:

„internet@ekd.de“:
SMTP error from remote server after transfer of mail text:
host: mail.ekd.de
5.7.1 MAIL VERSTOESST GEGEN EMPFAENGER-SICHERHEITSRICHTLINIE / email was rejected because it violates our security policy
5.7.1 Found prohibited words in the mail: gay, lesbian
— The header of the original message is following. —

Received: …
From: Kai Denker <…>
To: internet@ekd.de
Subject: Testmail gay lesbian
Date: Fri, 17 May 2013 15:58:06 +0200
Message-ID: <1882037.u5YdfAiUKp@deleuze>

Update vom 22. August 2013: Spontan nochmal probiert und offenbar werden diese Wörter nun nicht mehr gefiltert. Es gibt bestimmt noch eine ganze Menge weiterer Randgruppen, die als Sicherheitsrisiko eingestuft werden. Vielleicht mag das ja mal jemand testen.

Über Kai Denker

Kai Denker studierte Philosophie, Geschichte und Informatik an der TU Darmstadt. Seitdem sitzt er an einer Promotion in Philosophie mit einem Projekt zu dem Problem der Mathematisierbarkeit von Sprache bei Gilles Deleuze. Er leitet eine Arbeitsgruppe zur Fortentwicklung interdisziplinärer Lehre und publiziert über Philosophie, Wissenschaft, Cybersecurity und Netzkultur.
Dieser Beitrag wurde unter Digitalkultur, Krudes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen