Archiv der Kategorie: Philosophie

Vor großen Fragen wird gewarnt…

Ich habe mir erzählen lassen, dass die Philosophie außerhalb der Elfenbeintürme gerade eine Renaissance erlebe, da es wieder eine Lust auf große Fragen gebe und es schließlich die Philosoph*innen seien, die hier Antworten wüssten, die man nicht mal eben googlen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophie | Hinterlasse einen Kommentar

Der Herr der Maschinen

Ich muss gerade daran denken, wie ich mich mal über eine sehr sehr dumme Bemerkungen über den Windows-Update-Mechanismus in einem Text, von dessen redaktioneller Betreuung ich nicht unendlich weit entfernt war, beklagte, aber nicht erhört wurde. Ich muss auch daran … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Informatik, Philosophie, Technik, Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Surveillance Studies Publikationspreis 2017 für die „Spuren des Tötens“

Mein letztes Jahr zum Drohnenkrieg erschienener Artikel „Spuren des Tötens. Die List im Drohnenkrieg“ ist mit dem Surveillance Studies Publikationspreis 2017 ausgezeichnet worden. Der Preis ist dieses Jahr zweimal vergeben worden – neben mir noch an Max Gedig (München) für seinen noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophie, Technik, Wayne-Blogging | Hinterlasse einen Kommentar

Böser Poststrukturalismus! Aus! Böse!

Die Zahl der Analysen zu einem Thema und die mittlere Tiefe dieser Analysen verhalten sich bekanntlich indirekt proportional zueinander. Derzeit häufen sich die Analysen der Schuldfrage: Wer ist Schuld an… ihr wisst schon wem. Einige Analyst_innen haben sich dabei nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Faschismus, Philosophie | Hinterlasse einen Kommentar

Über Widerlegungen

Zu den Selbstvergewisserungen der Vernunft gehört die Macht der Konsistenz, des zwanglosen Zwangs des besseren Arguments und der vernichtenden Kraft des Widerspruchs. Die postmoderne Theoriebildung, die die Macht der Konsistenz in Zweifel zieht, ist damit von den vernünftigeren Plätzen aus, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Faschismus, Philosophie | Hinterlasse einen Kommentar

Der pünktliche Cui Bono

An der TU Darmstadt beginnt dieser Tage mit dem Beginn der Vorlesungszeit des Wintersemesters auch die „Werbung“ für ein ganz besonderes Veranstaltungsformat: Interdisziplinäre Projekte in der Studieneingangsphase, in denen Studierende unterschiedlicher Fächer ein (allzu) komplexes Problem in einer fachlich heterogenen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lehre, Philosophie | Hinterlasse einen Kommentar

Wozu sein?

Ich beklagte mich über die etwas nervige Auseinandersetzung mit dem Seinsbegriff (und dessen Univozität) bei Duns Scotus. @Sokalist_n fragte, wieso dieser Begriff überhaupt wichtig sei, was sich damit machen ließe und woher wir etwas darüber wüssten. Ich glaube, mir ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophie | Hinterlasse einen Kommentar

Full Spectrum Cyber: Wie ich einmal zurück wollte

Ich war vorhin auf einer WG-Party, auf der auch viele Nerds aus dem Umfeld des CCC beziehungsweise des lokalen Ablegers Chaos Darmstadt herumhüpften. Ich habe einige Leute, die ich lange nicht gesehen und oft vermisst habe, wieder gesehen und muss … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Digitalkultur, Philosophie, Technik | 1 Kommentar

Sein bei 180° Umluft

Ich lese mich gerade durch Texte zur Metaphysik, genauer zur Ontologie, um den Überlegungen zum „Möglichen“ auf die Spur zu kommen. Ich bin dabei immer wieder auf folgenden Gedanken gestoßen, den ich etwas verkürzt wiedergeben möchte: Das, was bloß möglich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophie | Hinterlasse einen Kommentar

Die Erfindung des Cyberwars

In der aktuellen WeltTrends (Nr. 113, März 2016) ist ein kleiner Text von mir zur Erfindung des Cyberwars erschienen, der einige Argumente aus dem Artikel in der Berliner Debatte Initial noch einmal aufgreift und etwas allgemeinverständlicher darstellt. [Inhaltsverzeichnis] Mittlerweile ist der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophie, Technik | Hinterlasse einen Kommentar