Einmischerei

A: „Ich finde, Philosoph*innen wie Sie sollten sich wieder mehr einmischen und Stellung zu den Ereignissen in der heutigen Gesellschaft beziehen.“

B: „Okay. Ihre vorhin genannte Position ist – gewiss unabsichtlich – anfällig für faschistische Strategien, weil sie hier der Fiktion erliegen, die bloße Form des Dialo…“

A: „Moment, moment! Einmischen ja, aber doch bitte nicht so!“

B: „Ich werde Ihnen sicher nicht einfach sagen, was Sie hören wollen.“

A: „Na, dann bleiben Sie halt in Ihrem Elfenbeinturm!“

Über Kai Denker

Kai Denker studierte Philosophie, Geschichte und Informatik an der TU Darmstadt. Seitdem sitzt er an einer Promotion in Philosophie mit einem Projekt zu dem Problem der Mathematisierbarkeit von Sprache bei Gilles Deleuze. Er leitet eine Arbeitsgruppe zur Fortentwicklung interdisziplinärer Lehre und publiziert über Philosophie, Wissenschaft, Cybersecurity und Netzkultur.
Dieser Beitrag wurde unter Alltag in der Wissenschaft, Philosophie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen