Archiv der Kategorie: Alltag in der Wissenschaft

Deutscher Hochschulverband goes AfD?

Der Deutsche Hochschulverband hat eine Resolution zur Streit- und Debattenkultur an deutschen Universitäten verabschiedet. Es geht, wenig überraschend, um die „Political Correctness“. Man ist besorgt, dass die freie Welt der Debatten- und Streitkultur an den Universitäten erodiert, weiß aber glücklicherweise … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag in der Wissenschaft, Politik, Wissenschaft | Hinterlasse einen Kommentar

Denker, allein im Studierzimmer.

Denker: Habe nun, ach! Philosophie, Juristerei und Geschichte, Und leider auch Informatik Durchaus studiert, mit heißem Bemühn… Da steh ich nun, ich armer Projektleitor! und bin so müd als wie zuvor; Heiße Magister, heiße Diplom-Informatiker gar Und ziehe schon an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag in der Wissenschaft | Hinterlasse einen Kommentar

Schreibkraft und Greifkraft

Manchmal kommt es ganz dicke: Ich habe mir Anfang Juni die rechte Hand bei einem Sturz mit dem Fahrrad gebrochen. Ich war gerade auf dem Weg in die Bibliothek, schwer beladen, stellte mich verdammt ungeschickt an und lag schließlich im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag in der Wissenschaft, Metablogging | 1 Kommentar

Hacking Europe und ›Big Brother brutal zerhackt‹

Der Sammelband, in dem mein bereits 2011 eingereichter Artikel„Heroes yet Criminals of the German Computer Revolution“ zum Btx-Hack enthalten ist, ist jetzt offenbar endlich lieferbar. Jedenfalls hat mir der Verlag ein Belegexemplar von Hacking Europe geschickt. Ich bin ziemlich froh, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag in der Wissenschaft | Hinterlasse einen Kommentar

Die unhöfliche Übersetzung

Ich habe mir für dieses Wochenende vorgenommen, Deleuzens Proust und die Zeichen (zuerst 1964 als Proust et les signes) zu lesen. Da mein Französisch nicht ausreicht, um solch einen Text schnell zu lesen, da ich ständig etwas nachsehen müsste, habe ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag in der Wissenschaft | 1 Kommentar

Telefo-nie

Ich habe gerade von einem Kollegen erfahren, dass unser Bürotelefon gestört ist und daher seit Montag Anrufe an uns nicht durchgehen. Drei Bemerkungen: Ich bin so faul, dass ich es nicht gemerkt habe. Ich bin so unwichtig, dass es ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag in der Wissenschaft | Hinterlasse einen Kommentar

Was völlig falsch ist, wird wieder wahr

Ich glaube, ich bin auf einen Argumentationstrick gestoßen, der mir bisher so nicht klar war: Da kaum jemand beim Lesen von Texten auf den argumentativen Zusammenhang achtet, brauchst Du auch nicht zu argumentieren, sondern bloß die äußere Form des Arguments … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag in der Wissenschaft | 3 Kommentare

Bitte sprechen Sie kein Deutsch!

Aus einer Stellenausschreibung, die vor kurzem hier über eine Mailingliste kam: The applicant must not speak German at the time of application but be willing to learn German such that everyday conversation can be realized soon in German. Candidates should … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag in der Wissenschaft | Hinterlasse einen Kommentar

»Können Sie mal aufhören zu tippen…!?« Die Friedrich-Ebert-Stiftung diskutierte über IT-Sicherheit

Es gibt Podiumsdiskussionen, die man nicht gerade für ihr innovatives Thema oder ihre prominenten Gäste besucht, sondern die schlicht für ihren Namen Aufmerksamkeit verdienen. In diese Kategorie gehört auch die Podiumsdiskussion zur IT-Sicherheit, die die SPD-nahe Friedrich-Ebert-Stiftung gestern unter dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag in der Wissenschaft, Informatik, Politik | Hinterlasse einen Kommentar

Postdoc, anyone?

Mein Kolleg schreibt mal wieder ein Stipendium aus. Diesmal für PostDocs: Das interdisziplinäre Graduiertenkolleg „Topologie der Technik“ ist am Fachbereich Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften der Technischen Universität Darmstadt angesiedelt. Es wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert (GRK 1343). Forschungsgegenstand des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag in der Wissenschaft | Hinterlasse einen Kommentar