Archiv der Kategorie: Metablogging

Ich bin wirr

Ich schätze es ja durchaus, wenn in einer Diskussion geschickt und mit Witz von Ironie und Polemik Gebrauch gemacht wird. Leider teilen nicht alle diesen Geschmack, sondern einige gehen der verführerischen Rede vom besseren Argument vollkommen auf den Leim, da … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Faschismus, Metablogging, Politik | Hinterlasse einen Kommentar

Schreibkraft und Greifkraft

Manchmal kommt es ganz dicke: Ich habe mir Anfang Juni die rechte Hand bei einem Sturz mit dem Fahrrad gebrochen. Ich war gerade auf dem Weg in die Bibliothek, schwer beladen, stellte mich verdammt ungeschickt an und lag schließlich im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag in der Wissenschaft, Metablogging | 1 Kommentar

Kein Heiliger Gral der Texterstellung

Vielleicht haben sich einige gefragt, warum ich in letzter Zeit so wenig in diesem Blog geschrieben habe. Es gibt dafür zwei Gründe: Erstens habe ich wegen meiner Doktorarbeit, aber auch wegen meines neuen Jobs viel zu tun und zweitens habe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Metablogging | Hinterlasse einen Kommentar

Das Dosenfleisch wird auch immer klüger…

Die Spam-Bots, die WordPress-Blogs vollzumüllen versuchen, werden offenbar langsam cleverer: Ich hatte die letzten Wochen hier einige Spam-Kommentare im Filter, die ich auf dem ersten Blick beinahe als halbwegs verwirrten inhaltlichen Kommentare aufgefasst habe. Erst auf dem zweiten Blick wurde … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Metablogging | 1 Kommentar

Hier wird Suppe gegessen!

Da sich immer mal (aus meiner hier ja maßgeblichen Sicht) erhaltenswerte Bemerkungen ergeben, die zu lang für Twitter, aber zu kurz und eigentlich zu unbedeutend für mein Blog sein, habe ich mir einen Account auf soup.io geklickt, der über http://soup.denker.net/ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Metablogging | Hinterlasse einen Kommentar

Wenn ich nie gechattet hätte…

Christopher Lauer lässt uns via FAZ wissen, dass er Twitter nicht mehr benutzen mag. So ein Kummer! Lustig ist aber seine Begründung, nämlich wie viele Gastbeiträge für Tageszeitungen er hätte produzieren können, hätte er nicht getwittert. Ich habe vor einigen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Metablogging | Hinterlasse einen Kommentar

Na super…

Nachdem meine Weisheitszahn-OP vor einigen Monaten so schief gegangen war, dass ich einige Wochen kaum oder gar nicht arbeiten konnte, ist es jetzt eine Bronchitis. Irgendwas will offenbar nicht, dass ich die Diss fertig kriege… aber wer ist so böse?

Veröffentlicht unter Metablogging | Hinterlasse einen Kommentar

Was ist eigentlich mit Kai?

Entsetzt muss ich feststellen, dass mein letzter Post drei Monate her ist… Oh Himmel, bin ich so faul gewesen? Nein: Ich war richtig fies krank und versuche jetzt meine Doktorarbeit noch in der verbleibenden Zeit fertig zu kriegen. Die Ruhe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Metablogging | Hinterlasse einen Kommentar

Sagen Sie mal, Frau Zeh, …

…lesen Sie eigentlich mein Blog? Oder war das Zufall? 😉 Evelyn Finger und Götz Hamann: „Reich mir mal das E-Book rüber!„, Interview mit Juli Zeh und Klaus Schöffling, Zeit Online, 6. Juni 2012: Zeh: […] Das Internet ist eine riesige Sichtbarmachungsmaschine. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Metablogging | Hinterlasse einen Kommentar

Sechs Monate in Montreal

[shashin type=“photo“ id=“1″ size=“large“ columns=“max“ order=“user“ position=“center“] Vermutlich haben es eine ganze Menge Leser_innen noch nicht mitbekommen, aber ich fahre bald für sechs Monate nach Montreal, um dort zu forschen (und vielleicht sogar die Diss fertig zu kriegen). Da ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Metablogging, Montreal 2012 | Hinterlasse einen Kommentar