Das Dosenfleisch wird auch immer klüger…

Die Spam-Bots, die WordPress-Blogs vollzumüllen versuchen, werden offenbar langsam cleverer: Ich hatte die letzten Wochen hier einige Spam-Kommentare im Filter, die ich auf dem ersten Blick beinahe als halbwegs verwirrten inhaltlichen Kommentare aufgefasst habe. Erst auf dem zweiten Blick wurde klar, dass die Software Texte des Blogs selbst benutzt hatte, um einen Text zu arrangieren. Es ist also nicht so, dass man es nicht merken kann, da man ja recht schnell erkennt, was man selbst einmal geschrieben hat – und sei es nur, dass der Stil einem bekannt vorkommt. Dennoch scheinen die Einschläge näher zu kommen, wenn ein wirrer, algorithmisch generierter Pseudokommentar prima facie kaum von einem wirren, menschlich generierten Kommentar zu unterscheiden ist. Die oft nur grobe Verbindung zum eigentlich Blogpost ist ja nun beiden gemein. Wenn man sie dann irgendwann gar nicht mehr unterscheiden kann, wird sich vermutlich nur noch die Frage stellen, ob es an der gestiegenen Qualität der Spam-Bots oder an der gesunkenen geistigen Leistungsfähigkeit der menschlichen Kommentatoren liegen mag… 😉

Über Kai Denker

Kai Denker studierte Philosophie, Geschichte und Informatik an der TU Darmstadt. Seitdem sitzt er an einer Promotion in Philosophie mit einem Projekt zu dem Problem der Mathematisierbarkeit von Sprache bei Gilles Deleuze. Er leitet eine Arbeitsgruppe zur Fortentwicklung interdisziplinärer Lehre und publiziert über Philosophie, Wissenschaft, Cybersecurity und Netzkultur.
Dieser Beitrag wurde unter Metablogging veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Das Dosenfleisch wird auch immer klüger…

  1. Güldenklee sagt:

    prima facie habe ich auch lange nicht gehört.

Kommentar verfassen