Peer und die Skript-Kiddies

Die SPD in Münster teilt mit:

https://twitter.com/spdmuenster/status/373119930398691328

https://twitter.com/spdmuenster/status/373119930398691328

O-M-G-! Und so jemand will Kanzler werden? Aber gut… erstmal ruhig in eine Tüte atmen und beruhi… buhahahahaha!!!!!!

Nun, was könnte der Herr Steinbrück denn meinen? Er will sich GPG, SSL, Tor, Truecrypt/LUKS, … erklären lassen und dann auch lernen, welche Maßnahmen die Geheimdienste einsetzen, um diese Mechanismen zu brechen? Will er dann auch erfahren, dass diese Maßnahmen wenigstens teilweise legalisiert wurden, als er in der Regierung saß? Nein, bestimmt nicht. Das würde ja zur Selbstkritik führen! – Vielleicht will er auch mit Skript-Kiddies reden, wie man so eine richtig fette DNS Amplification mit einem Botnets gegen nsa.gov machen kann? Vielleicht haben wir ja dann das Glück, dass die USA das als Cyberangriff sehen und uns von der SPD befreien? …

Sorry, Peer, Du hast einfach keine Ahnung. Da hilft auch Dein Anbiedern nichts…

PS: Einige auf Twitter vermuten, es handele sich um einen Fake. Die SPD in Münster stellt klar:

https://twitter.com/spdmuenster/status/373146235169165312

https://twitter.com/spdmuenster/status/373146235169165312

Über Kai Denker

Kai Denker studierte Philosophie, Geschichte und Informatik an der TU Darmstadt. Seitdem sitzt er an einer Promotion in Philosophie mit einem Projekt zu dem Problem der Mathematisierbarkeit von Sprache bei Gilles Deleuze. Er leitet eine Arbeitsgruppe zur Fortentwicklung interdisziplinärer Lehre und publiziert über Philosophie, Wissenschaft, Cybersecurity und Netzkultur.
Dieser Beitrag wurde unter Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen